Wir sind eine seit Jahren bestehende Kooperation und Partnerschaft in Deutschland von ehemaligen Finanzierungs- und Bankmitarbeitern und haben uns für das Jahr 2006 das Ziel gesetzt, uns mit einer speziellen Form einer Consultant auf dem europäischen Markt zu platzieren.

Wir beraten innovative klein- und mittelständige Kunden, die mit den Kreditlinienförderungen der Hausbank kompensiert, mit nicht rückzahlbaren Zuschüssen von den Geberstellen des Landes, des Bundes und der europäischen Union ihre Vorhaben hinsichtlich Bau, Umbau, Betriebsverlagerung, Betriebsmittel-Investition und Personalförderung weiterbringen möchte, gar müssen, da sie in existenzieller Unternehmerschaft ihre Sicherung und ihrer Verantwortung als Unternehmer gerecht werden.

Wir wenden uns an eine Zielgruppe der Banker/Bankerinnen, die den Ausstieg wünschen oder parallel in der Bank verbleiben und diese Kreditkunden weiterhin betreuen möchten und dieses Lizenzsystem nutzen.

I.WE.C.A. beraten Endkunden, die eine Geschäftsidee haben und diese in den Markt bringen wollen als Existenzneugründer oder die, die die Absicht haben, ihr Unternehmen abzusichern.

Über die erstellte I.WE.C.A.-Grundkonzeption sind die angebundenen Lizenzpartner regional vor Ort mit unserem Konzept in der Lage, diese Maßnahmen allesamt für ihre Rat suchenden Kunden umzusetzen.

Die wichtigsten Punkte hieraus sind, neben dem Profit-Bereich, einen Non-Profit-Bereich zu erschließen, um diesen Kunden eine größtmögliche Chance auf einem internationalen oder europäischen Markt länderübergreifend zu eröffnen für weitere anstehende Fragen zur Globalisierung:

• über Projektinitiierung mit dem klassischen Ansatz der Kreditlinienfinanzierungen/Darlehen über Hausbankprinzip und deren angebundenen nicht rückzahlbaren „verloren“ Zuschüsse, die sich über einer verbesserte Darlehenssituation zur Gesamtfinanzierung ergeben (Rating-Werte, Basel II-Kriterien, Steueroptimiertes Handling)

• die sämtlich zu fördernden Maßnahmen allesamt zu erreichen für ihre Produkte und Produktlinien und der Verantwortung der Unternehmerschaft

• die eigentlichen Produkt-Vertrieb sicher zu stellen, so wie das eigentliche Unternehmensziel es vorgegeben hat

In diesen vorgenannten Bereichen gibt es interessante Zielgruppe von Bankern/Bankerinnen, die den Ausstieg als Neuanfang ihre eigenen Existenzgründung als selbständige Unternehmensberater/Consulter nutzen oder gar mit Kooperationen entweder direkt für ihre Bank weiter nutzen möchten, bzw. mit den bekannten Strukturen umsetzen möchten.

Daher betrifft dieses Kundenpotenzial für diese Maßnahmen allesamt den Neustart ihrer eigenen Existenzgründung aus der Absicherung heraus ihrer eigenen Förderung und der Maßnahme als selbständige I.W.E.C.A.-angebundene Lizenzpartner tätig zu werden und damit Verantwortung zu übernehmen für sich selbst und für den Unternehmer seiner angestellten Mitarbeiter in Organisation und Verwaltung.

Aus dieser Überlegung heraus wurde
I.WE.C.A.
nach jahrelanger Projekt-Vorarbeit ins Leben gerufen.